Die Wyker Stadtsäule

Liebe Wyker, liebe Föhrer, liebe Gäste der Insel,

die Stadt Wyk auf Föhr feierte im Jahr 2010 ihr 100-jähriges Stadtrecht. Aus diesem Anlass gab es insbesondere in der Festwoche vom 14. bis 22. August eine Vielfalt von Veranstaltungen sowohl für die Einheimischen als auch für die Gäste.

Kunstmappe Darüber hinaus haben wir uns vorgenommen, auch ein bleibendes Kunstwerk zu schaffen. Der hier lebende junge Steinbildhauermeister Markus Thiessen, der sich schon durch etliche gelungene Kunstwerke hervorgetan hat, wurde für die Schaffung einer historischen Stadtsäule aus Sandstein gewonnen, die zu einem Teil durch Spenden finanziert werden soll. Als Standort für die Säule ist der Dreiecksplatz in der Mittelstraße vorgesehen. Die Fertigungszeit beträgt ca. 2 Jahre.

Die Stadt bittet Firmen, Einwohner und weitere Personen, die sich in besonderer Weise mit Wyk und Föhr verbunden fühlen, um eine finanzielle Unterstützung für dieses Vorhaben. Eine aufwändig gestaltete Kunstmappe mit den vom Künstler gefertigten Motivskizzen im Format DIN A 3 wird Spendern als Dank angeboten. Die gerahmten Original-Zeichnungen der Motive im Maßstab 1:2, die zurzeit in der Galerie EigenArt in der Mittelstraße präsentiert werden, sind für größere Geldspenden gedacht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie dazu beitragen, dieses nachhaltige Projekt zur Präsentation unserer Stadtgeschichte zu realisieren.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Lorenzen
(Bürgermeister)

zum Seitenanfang


Informationen für Spender

Näheres zum Inhalt der Kunstmappe (Thema, Größen, Material, Szenen usw.) können Sie hier einsehen (PDF-Dokument, Ladezeit 135 KB).

4-Sterne-Spenden (ab 2.500,- Euro)
als Dank:

3-Sterne-Spenden (ab 250,- Euro)
als Dank:

2-Sterne-Spenden (ab 150,- Euro)
als Dank:

Darüber hinaus freut sich die Stadt über Spenden in beliebiger Höhe, die zur Realisierung der Stadtsäule und damit zu einer bleibenden Darstellung der Historie der Stadt Wyk auf Föhr inmitten des Zentrums beitragen.

Die Spenden sind als gemeinnützig anerkannt (Zuwendung zur Förderung der Heimatpflege). Eine entsprechende Spendenbestätigung wird auf Wunsch durch die Stadt Wyk auf Föhr ausgestellt. Dazu sind der Stadt auf einem gesonderten Blatt Datum und Höhe der Spende sowie die Anschrift des Spenders mitzuteilen.

zum Seitenanfang


Fertigstellung voraussichtlich im Spätsommer 2013

Der für das nun abgelaufene Jahr 2012 vorgesehene Fertigstellungstermin der Stadtsäule konnte leider nicht eingehalten werden. Die Zeitverzögerung liegt schlicht und einfach an den Witterungsbedingungen. Da die Säule aufgrund ihrer Größe nur im Freien bearbeitet werden kann, haben sich die beiden langen und kräftigen Winter sowie die häufigen Regenfälle in den sogenannten Sommern so ausgewirkt, dass an vielen Tagen nicht einmal an ein Arbeiten an der Säule zu denken war. Zudem sind die Arbeiten aufgrund eines größeren Durchmessers der Säule umfangreicher als geplant.

Dennoch wachsen die in den Sandstein modellierten Bilder – und diejenigen, die den Steinbildhauermeister Markus Thiessen bei seiner Arbeit auf dem Gelände beim Dorf Süderende aufgesucht haben, sind von den sehr gelungenen detaillierten Darstellungen der Wyker Stadtgeschichte sehr angetan. Einige Beispiele finden Sie auf den folgenden Fotos.

Mit der Fertigstellung und der Errichtung in der Wyker Mittelstraße ist nun im Spätsommer 2013 zu rechnen – denn der kommende Sommer wird sowohl ein Bilderbuch- wie auch ein Bildhauer-Sommer!

Die Original-Bleistiftzeichnungen der Motive für die Stadtsäule sind noch im Foyer des Amtsgebäudes, Hafenstraße 23, zu besichtigen. Dort können Sie auch ein Muster-Exemplar der Kunstmappe mit allen Motiven im Format DIN A 3 einsehen.

Heinz Lorenzen
Bürgermeister

zum Seitenanfang


Fotos zum Baufortschritt

Stadtsäule im Juni 2012 Stadtsäule im Juni 2012 Stadtsäule im August 2012 Stadtsäule im August 2012 Stadtsäule im November 2012

zum Seitenanfang

Stadtwappen

Inhalt:

Anlass
Informationen für Spender
Fertigstellungstermin
Fotos zum Baufortschritt